In unserer eSeminar-Aufzeichnung Digital Twin – Von der Baugruppe zum optimalen Montageablauf mit DELMIA 3DEXPERIENCE zeigen wir Ihnen anhand eines verständlichen Beispiels, wie Fertigungsplaner und Arbeitsvorbereiter bereits während der Angebotsphase verlässliche Daten für die Kalkulation liefern und Prozesse risikofrei optimieren können.

  • Gibt es Engpässe im Montageablauf?
  • Wo gibt es freie Ressourcen, die zur Verbesserung von Taktzeit und Auslastung beitragen können?
  • Können einzelne Schritte parallel durchgeführt werden?
  • Können Überkapazitäten sinnvoll eingesetzt werden, um an anderer Stelle zu entlasten?
  • Ist der Materialfluss optimal organisiert?

Diese und ähnliche Fragen sind bei der Planung einer Fertigungslinie zu beantworten, um eine reibungslose Inbetriebnahme und eine möglichst wirtschaftliche Abwicklung des Fertigungsauftrags zu gewährleisten. Schon während der Angebotskalkulation werden heute meist Erfahrungswerte und Schätzungen zur Hilfe genommen, die nicht immer optimal sind und somit später kostspielige Nachbesserungen zur Folge haben.

Der digitale Zwilling unterstützt Unternehmen bei der virtuellen Abbildung und realistischen Simulation ihrer Fertigungsabläufe, vom Hallen-Layout über die Prozessplanung bis hin zu Materialfluss und Logistik. Eine mehrstufige, interdisziplinäre Planungssystematik sorgt dabei für die Berücksichtigung aller Aspekte zur Detailplanung der Fertigungszelle und zum Nachweis der Arbeitsplatzergonomie nach ISO 45001.

digita-twin

Die Absicherung maschineller und manueller Herstellungsschritte und deren optimale Synchronisierung mit DELMIA 3DEXPERIENCE liefern mit minimierten Taktzeiten ideale Ausgangsbedingungen für eine erfolgversprechende Kalkulation und einen fehlerfreien Fertigungsprozess.

mehr zu DELMIA