Funktions- und Fertigungsfähigkeit Ihrer Produkte frühzeitig absichern.

Stehen Sie auch vor der Herausforderung, die Fertigungskosten zu senken und zugleich hohe Produktqualität zu gewährleisten?

Die 3D-Toleranzsimulation bietet Ihnen dazu als bewährte Strategie
✓ eine Absicherung der Funktionsfähigkeit und Herstellbarkeit
✓ die Erreichung vom Optimum zwischen Kosten und Qualität

Gemeinsam mit unserem Partner ENGINSOFT / TTC3 demonstieren wir mit CETOL 6σ umfassende Produkt- und Prozessabsicherung mit statistischer 3D-Toleranzsimulation.

Mit Hilfe der 3D-Toleranzsimulation sind Sie in der Lage,

  • ein „robustes“ Produkt basierend auf der Geometrie in der frühen Konzeptphase zu entwerfen
  • die Konstruktion durch eine verbesserte Aussagefähigkeit zu Toleranzänderungen abzusichern
  • die Einflüsse und Auswirkungen von Toleranzen auf funktionale Qualitätsmerkmale zu erkennen
  • die Null-Fehler-Strategie bei Produkten mit hohen Sicherheits- und Qualitätsanforderungen bzw. für funktionskritische Anwendungen umzusetzen
  • die Fertigung durch Erhöhung der Gutteilquote zu unterstützen
  • die erforderlichen Kennwerte für Cp, CpK und PPM auf eine einfache Art und Weise zu erreichen.

Hierdurch erzielen Sie Kosteneinsparungen in der Fertigung und zugleich eine deutlich höhere Produktqualität – egal, ob selbst angewandt oder von unserem Partner ENGINSOFT / TTC3 als Dienstleistung erbracht.

Flyer CETOL 6σ for CATIA | Flyer CETOL 6σ for NX | Flyer CETOL 6σ | Kundenreferenz Phillips Plastics | Kontakt