Ziele definieren nach Fragen

Nur ein paar Fragen. Aber Fragen sind es, die – bewusst oder unbewusst – den Kern jeder Zieldefinition bilden. Denn Ziele sind ja immer eine Antwort auf Fragen wie

Was will ich erreichen? (Qualität)
Wie viel will ich erreichen? (Quantität)
Warum will ich es erreichen? (Begründung)
Bis wann will ich es erreichen? (Termin)
Wie will ich es erreichen? (Lösungsweg)

Fragen bestimmen die Blickrichtung und lenken unser Denken. Statt den allgemeinen Wunsch zu haben, mehr Umsatz zu machen (und damit der Lösung noch nicht wirklich näher zu sein), könnten Sie sich auch fragen

Womit will ich mehr Umsatz machen?
Wie viel mehr Umsatz will ich genau machen?
In welchem Zeitraum will ich meinen Umsatz steigern?
Wie werde ich dazu ganz konkret vorgehen?

Und Ähnliches mehr. Übrigens: Je passgenauer Sie Ihre Fragen wählen, desto konkreter und besser erreichbar sind auch Ihre Ziele. Brüten Sie also ruhig ein wenig über möglichen Fragen. Es lohnt sich.

Ziele definieren nach der SMART-Formel

Die SMART-Formel. Griffig, schlagkräftig und gut zu merken. Die SMART-Formel setzt da an, wo der Alltagstrott Ihre Ziele bedroht: Bei schwammig formulierten, unrealistischen Wunschvorstellungen, die der erste Gegenwind oder auch nur die Macht der Gewohnheit von den Füßen heben kann.

Damit Ihnen das nicht passiert, formulieren Sie Ihre Ziele

  • spezifisch (specific)
  • messbar (measurable)
  • angemessen (achievable)
  • realistisch (relevant)
  • terminiert (timely)

Das heißt:

Formulieren Sie Ihre Ziele so konkret und eindeutig wie möglich. Nur dann wird aus einem vagen Wunsch ein konkretes Ziel. Beispiel: „Mehr Umsatz“ ist ein Wunsch. „XX Prozent mehr Umsatz durch Ausbau der Geschäftsbereiche“ ist ein Ziel. Schreiben Sie Ihre Ziele sicherheitshalber auf. Das macht sie verbindlicher und leichter zu kontrollieren.

Definieren Sie sie messbar und damit kontrollierbar. Woher wollen Sie sonst wissen, wann Sie sie erreicht haben, wie weit Sie ihnen schon näher gekommen sind oder wo Sie noch Hand anlegen müssen?

Setzen Sie sich ruhig hohe Ziele. Das spornt an und fordert heraus. Achten Sie aber darauf, dass Sie sie auch erreichen können.

Machen Sie Ihre Ziele durch klare Zeitangaben verbindlich. Feste Zeitfenster für einzelne Teilziele oder den großen Wurf sorgen für den nötigen Druck und Ansporn.

Als langjähriger Lösungsanbieter haben wir schon viele Kunden dabei unterstützt, ihre Ziele zu erreichen oder sie sogar gemeinsam definiert.

Kontakt